Angebote zu "Terroirs" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Pflüger Riesling BIO
8,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

In Alexander Pflüger’s Weinen ist das Typische der Rebsorte in Verbindung mit den klassischen Terroirs der Pfalz deutlich zu erkennen. So auch in seinem Pflüger Riesling Bio, der durch seine feinen Zitrusnoten in der Nase gepaart mit Anklängen von Feuerstein und Pfirsich begeistert. Saftig und frisch überzeugt er am Gaumen. Die Weinberge dieses trockenen Weißweines stehen auf dem für die Pfalz typischen, leicht erwämbaren Buntsandsteinboden. Hieraus entwickelt der Riesling seinen besonders saftigen und eleganten Typus. Passt besonders gut zu asiatischen Speisen, pfälzischer Küche oder einfach solo im Glas.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Pflüger Sauvignon Blanc Quarzit BIO
8,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Pflüger Sauvignon Blanc Quarzit findet sich ein aromatischer Bio-Gutswein-Vertreter aus der Pfalz. Sein Duft zeigt zuerst deutliche Cassis-Noten, dann auch Pfirsich und Passionsfrucht. Ein tolles Bukett gepaart mit einer angenehm frischen Mineralik am Gaumen. Die typisch aromatische Sauvignon-Charakteristik lässt sich mit dem konsequent biodynamischen Anbau mit intensiven Laubarbeiten, einem harmonischen Wachstum und reduktivem Ausbau begründen. Ein gelungener Vertreter des Terroirs. Der hohe Steingehalt, welcher die tiefe Durchwurzelung begünstigt, zeichnet die Quarzitböden aus, auf denen der Sauvignon Blanc angebaut wird. Derselbe Boden speichert auch die sich zügig ansammelnde Wärme besonders gut. Darüber hinaus legt Alexander Pflüger Wert auf biodynamischen, umweltverträglichen Weinbau, anstatt auf die Maximierung der Erträge. Der Höchstertrag seiner Gutsweine beläuft sich auf 80 Hektoliter pro Hektar. Ein rundum gelungenes Konzept für das komplexe Ökosystem im Weinberg.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
2018 Domaine de Luc Merlot I.G.P. Pays d'Oc
7,50 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Wohl kaum eine Winzerfamilie der Region kann eine ähnlich intime Kenntnis des Terroirs vorweisen wie die Familie Fabre von Château de Luc. Unterschiedliche Böden, intensive Sonneneinstrahlung und starke Winde dominieren das Weinbaugebiet Corbières und beeinflussen das Wachstum der Reben nachhaltig. So werden die Weinberge sehr bedacht mit den unterschiedlichen Rebsorten bestockt. Dabei und im Ausbau der Weine zeigen sich das Können und die Erfahrung der Familie Fabre. Das Weingut wird heute von den Geschwistern Louis, Anne und Marie geleitet, die stolz sind auf ihre tiefen Wurzeln in Corbières. Aus Respekt vor dem Terroir stellt man die Produktion sukzessive auf ökologische Anbaumethoden um. Dieser reinsortige, fruchtige Merlot ist 100% Bio! In der Nase betört er mit einem Feuerwerk saftiger Aromen von roten Beeren, Kirschen und Pflaumen sowie feinster Würze. Der Gaumen schwelgt geradezu in den satten, herrlich fruchtigen Geschmacksnuancen des Merlots, die ganz präzise und vorzüglich den Genießer südfranzösischer Weine verzaubern. Sehr samtig und weich mit angenehmen Abgang ist den Geschwistern Fabre ein perfekt gemachter Merlot ohne Ecken und Kanten gelungen!

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
2019 Masi Lunatio Lugana Bio DOC
8,95 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Mit dem Lunatio Lugana aus dem Traditionshaus Masi haben wir einen typisch frischen Vertreter seiner Art gefunden, der dennoch durch seine Einzigartigkeit besticht. Nur die besten Trauben der aus ökologischem Anbau stammenden Trebbiano di Lugana-Reben vereinen sich in diesem erfrischenden italienischen Weißwein. Mit einer besonders schonenden Anbaumethode erhält Masi für diesen Wein die immer mehr geschätzte BIO-Auszeichnung. Der klangvolle Name »Lunatio« leitet sich vom lateinischen Wort für Mondmonat ab. Der Wein ist also in Anlehnung an den ökologischen und vom Mondzyklus beeinflussten, naturnahen Anbau benannt und stammt aus den sanften Anhöhen des Terroirs der Provinzen Verona und Brescia südlich des Gardasees. Der trockene Lunatio Lugana schimmert im Glas mit einem hellen, fast transparenten Strohgelb. In der Nase betören Aromen von Ananas und Zitrusfrüchten. Das für diesen Weißwein typisch feine und fruchtige Bukett wird durch eine leichte und elegante Frucht am Gaumen perfekt ergänzt. Die leichte Säure sowie die angenehm kräutrigen Nuancen im Abgang machen diesen lebendigen Lugana zu einem idealen Vorspeisenbegleiter, wobei auch schmackhafte Fischgerichte perfekt ergänzt werden.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Masi Beldosso Lugana
12,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nicht zuletzt durch den Beldosso Lugana trägt das Traditionshaus Masi einen entscheidenden Anteil dazu bei, Weine aus Italien weltweit an die Spitze zu bringen! Mit viel Hingabe zum Wein und Mut für Innovationen arbeitet Sandro Boscaini mit seiner Familie und einem Team aus erfahrenen Fachleuten jedes Jahr aufs Neue das Beste aus ihren Weinbergen heraus. So bringen sie wunderbare Weine in die Flasche und letztlich zu ihren und unseren geschätzten Kunden. Nur die erlesensten Trauben der aus ökologischem Anbau stammenden Trebbiano di Lugana-Reben vereinen sich in diesem für die Rebsorte besonderen Beldosso Lugana.Mit einer äußerst schonenden Anbaumethode erzeugt Masi diesen gelungenen Bio-Wein. Die Trauben profitieren hierbei von dem naturnahen und ökologischen Anbau-Rhythmus sowie den sanften Anhöhen des Terroirs der Provinzen Verona und Brescia südlich des Gardasees. Die mineralhaltigen Böden aus kalkhaltigem Ton und Kalkstein, eine vier-monatige Reifung in französischen Eichenfässern und die einjährige Reifung in Edelstahltanks lassen den Beldosso Lugana zu etwas ganz besonderem werden. Der Beldosso Lugana überrascht schon beim Einschenken mit einem recht üppigen Goldgelb. In der Nase finden sich Noten von Passionsfrucht und Zitrusfrüchten sowie ein dezentes Aroma von Vanille. Das für einen Lugana charakteristisch fruchtige Bukett wird bei diesem italienischen Weißwein durch ein verführerisches Finale mit langem Nachhall perfekt ergänzt. Ob als Aperitif oder auch als Begleiter von Vorspeisen mit Fisch und Krustentieren, Risotto und Pastagerichte mit leichten Saucen sowie hellem Fleisch – der Beldosso Lugana macht stets eine hervorragende Figur. Lassen Sie uns das schöne Italien mit diesem herrlich ausdrucksstarken Weißwein zu Ihnen nach Hause bringen.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das kulinarische Erbe der Alpen
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche Frucht steckt hinter der 'Schönen von Einigen' und welche hinter der 'Ronde de Montignac'. Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums.In zehn Kapiteln erzählt 'Das kulinarische Erbe der Alpen' von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten.Ergänzt wird das Buch durch ein umfangreiches Verzeichnis der alpinen Delikatessraritäten und ein Register mit allen Produzenten und Bezugsadressen. Das Buch steht unter dem Patronat von Slow Food International, das Vorwort schreibt Präsident Bio Suisse Urs Brändli.Im Dezember 2012 startet eine zwölfteilige Fernsehserie unter dem gleichen Titel, und im Herbst 2013 erscheint als zweiter Band das Kochbuch zum 'Kulinarischen Erbe der Alpen', in dem begnadete Alpköchinnen und leidenschaftliche Gastronomen zeigen, welche Kraft und welcher Genuss in der Wiederentdeckung traditioneller und naturnah produzierter Delikatessen des alpinen Terroirs steckt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das kulinarische Erbe der Alpen
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche Frucht steckt hinter der 'Schönen von Einigen' und welche hinter der 'Ronde de Montignac'. Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums.In zehn Kapiteln erzählt 'Das kulinarische Erbe der Alpen' von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten.Ergänzt wird das Buch durch ein umfangreiches Verzeichnis der alpinen Delikatessraritäten und ein Register mit allen Produzenten und Bezugsadressen. Das Buch steht unter dem Patronat von Slow Food International, das Vorwort schreibt Präsident Bio Suisse Urs Brändli.Im Dezember 2012 startet eine zwölfteilige Fernsehserie unter dem gleichen Titel, und im Herbst 2013 erscheint als zweiter Band das Kochbuch zum 'Kulinarischen Erbe der Alpen', in dem begnadete Alpköchinnen und leidenschaftliche Gastronomen zeigen, welche Kraft und welcher Genuss in der Wiederentdeckung traditioneller und naturnah produzierter Delikatessen des alpinen Terroirs steckt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das kulinarische Erbe der Alpen
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche Frucht steckt hinter der 'Schönen von Einigen' und welche hinter der 'Ronde de Montignac'. Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums.In zehn Kapiteln erzählt 'Das kulinarische Erbe der Alpen' von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten.Ergänzt wird das Buch durch ein umfangreiches Verzeichnis der alpinen Delikatessraritäten und ein Register mit allen Produzenten und Bezugsadressen. Das Buch steht unter dem Patronat von Slow Food International, das Vorwort schreibt Präsident Bio Suisse Urs Brändli.Im Dezember 2012 startet eine zwölfteilige Fernsehserie unter dem gleichen Titel, und im Herbst 2013 erscheint als zweiter Band das Kochbuch zum 'Kulinarischen Erbe der Alpen', in dem begnadete Alpköchinnen und leidenschaftliche Gastronomen zeigen, welche Kraft und welcher Genuss in der Wiederentdeckung traditioneller und naturnah produzierter Delikatessen des alpinen Terroirs steckt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das kulinarische Erbe der Alpen
103,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche Frucht steckt hinter der «Schönen von Einigen» und welche hinter der «Ronde de Montignac». Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums. In zehn Kapiteln erzählt «Das kulinarische Erbe der Alpen» von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten. Ergänzt wird das Buch durch ein umfangreiches Verzeichnis der alpinen Delikatessraritäten und ein Register mit allen Produzenten und Bezugsadressen. Das Buch steht unter dem Patronat von Slow Food International, das Vorwort schreibt Präsident Bio Suisse Urs Brändli. Im Dezember 2012 startet eine zwölfteilige Fernsehserie unter dem gleichen Titel, und im Herbst 2013 erscheint als zweiter Band das Kochbuch zum »Kulinarischen Erbe der Alpen«, in dem begnadete Alpköchinnen und leidenschaftliche Gastronomen zeigen, welche Kraft und welcher Genuss in der Wiederentdeckung traditioneller und naturnah produzierter Delikatessen des alpinen Terroirs steckt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot